Hasselback Süßkartoffeln

Zutaten für 2 Personen:
1 Große oder 2 Kleine Süßkartoffeln
2 TL Rapsöl
Kartoffelgewürz oder Meersalz und Kräuter der Provence

 

Für den Dip:
100ml Griechischer Joghurt
1Stk. Lauchzwiebel
1 Knoblauch Zehe

Priese Pfeffer und Meersalz nach Geschmack. Dillspitzen, Basilikum, Petersilie für den Dip Lauchzwiebel und Knoblauch klein schneiden und mit restlichen Zutaten vermischen und in Kühlschrank stellen.

Backofen auf 200°C (Umluft 180°C )vorheizen

Kartoffeln gut waschen und fein einschneiden (nicht ganz nach unten).
Die Süßkartoffeln sind schon härter als die Normalen, deswegen sind die Spalten bisschen dicker als bei den normalen Hasselback Kartoffeln.
Fertig gewaschene und angeschnittene Kartoffeln gut mit Rapsöl einpinseln und das Kartoffelgewürz darauf streuen.
Auf einen mit Papier ausgelegtes Blech tun und ca. 40 bis 60 Min backen. Ich überprüfe dann mit einen langen Holzstäbchen, ob sie innen weich sind.
Fertig 🙂

P.S. Die Süßkartoffeln bringen immer paar Fragen mit sich, da deren GI hoch ist. Ja das stimmt, aber da diese für uns gute Eigenschaften haben (können die Glucose im Blut regulieren bzw. senken!) und gesund sind, dürfen wir diese manchmal essen.
Wichtig aber ist es, dass man diese nicht alleine isst, sondern mit reichlich Produkten, die einen niedrigen Glykämischen Index (GI) haben. Ob bei Süßkartoffelpuffer oder Chips – wir sollten z.B. einen Salat dazu mit viel Gemüse essen, dies kann den GI der ganzen Speise „verringern“ bzw. die Glykämische Reaktion.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen